Dienstag, 22. Dezember 2015

Buchrezension: Plätzchen & Stollen Ich wünsche euch Frohe Weinachten

Das Jahr neigt sich dem Ende zu!
Ich muss zugeben das ich dieses Jahr was die Weihnachtsbäckerei betrifft sehr spät dran bin, aber wie man so schön sagt "Besser jetzt als nie"!

Ich bin heute mit einem neuen Buch für euch da "Plätzchen & Stollen", zum Glück habe ich es noch  rechtzeitig geschafft sehr knapp aber noch in der Zeit sonst hätte ich ja ein Jahr warten müssen das geht ja garnicht. 

Ich suche schon so lange nach dem perfekten Rezept für Vanillekipferl!
Da sich ja in fast allen Weihnachtsbackbücher dieses klassische Rezept befindet, brauchte ich auch hier nicht lange suchen und fand es auf Anhieb.

Springt mit mir auf's Sofa und lasst uns ein Blick in das Plätzchen & Stollen Buch werfen ;-)

An dieser Stelle möchte ich noch ein herzliches Dankeschön an den http://www.randomhouse.de/Verlag/Bassermann/22000.rhd aussprechen, dass sie mir dieses Buch kostenlos zur Verfügung gestellt haben.




 







Auflage 2015 by Bassermann Verlag, einem Unternehmen der Verlagsgruppe Random House GmbH
Seiten : 75
Hardcover
25 x 19,5 cm
Preis: 4,99 €
ISBN: 978-3-8094-3474-0





Hier habe ich noch für euch einen himmlischen Weihnachtskekstellen, Vanillekipferl, Zimmtkipferl, schwarz Weiß Gebäck, Butterplätzchen, Schokokekse und Anislätzchen.







Rezept

Vanillekipferl


200 g         zimmerwarme Butter
70   g         Zucker
1                Prise Salz
                  Mark einer Vanilleschote
2                zimmerwarme Eigelb (Größe M )
100 g         gemahlene Mandeln
280 g         Weizenmehl Typ 405

Überzug

100 g         feiner Kristallzucker
                  Mark einer Vanilleschote


Zubereitung

1. Butter, Zucker, Salz und Vanillemark, Eigelb und Mandeln verkneten, dann zügig das gesiebte Mehl einarbeiten. Es entsteht ein weicher Mürbeteig. Diesen zu einer Kugel formen, in Frischhaltefolie wickel und für 2 Stunden kalt stellen.

2. 2 Backbleche mit Backpapier auslegen und den Backofen auf 180 Grad Ober/Unterhitze vorheizen.

3. Den Teig kurz durchkneten, zu einer 50 cm langen Rolle formen und diese in 1 cm breite Scheiben schneiden.
Aus den Scheiben an den Enden leicht spitz zulaufende Röllchen herstellen, zu den typischen Kipferl biegen und auf die vorbereiteten Bleche legen. Dann nacheinander auf der mittleren Schiene 13 - 15 Minuten backen, bis die Kipferl eine helle Färbung angenommen haben.

4. Kristallzucker gründlich mit dem Vanillemark mischen. Die heißen Kipferl sofort vorsichtig im Vanillzucker wälzen, dann behutsam auf ein Kuchengitter setzen und auskühlen lassen.


Was sagt der Konditormeister dazu?

Für dieses Backbuch habe ich einige meiner besten Rezepte ausgewählt und zusammengestellt.
So enstand eine wunderbare Mischung, in der sicherlich jeder eine passende Auswahl findet.
Die Besonderheit meiner Rezepte besteht darin, dass sie zum Teil über Generationen hinweg überliefert, jahrzehntelang gebacken und vortlaufend verbessert wurden, bis sie zum perfekten Geschmack gereift waren.
Bei allen rezepten werden ausschließlich natürliche und einfach zu beschaffende Zutaten verwendet.


Was sage ich dazu?

Erst einmal zu meinem ausgewählten Rezept! Die Kipferl sind sehr lecker und werden defenitiv im nächsten Jahr wieder gemacht Test bestanden ;-)
Die Aufmachung dieses Buches ist sehr ansprechend so wie ein Weihnachsbackbuch aussehen soll, die Texte sind simpel, logisch und einfach geschrieben so das auch Anfäger keine Backprobleme haben werden.
Die Bilder sind sehr Hübsch und laden zum nachbacken ein.
So meinen lieben Weihnachtsbackelfen wenn ihr noch Lust und Zeit habt, rann an die Schüssel und loslegen es lohnt sich


Das Back Bienchen wünscht euch ein wunderschönes Weihnachtsfest, genießt die besinnliche ruhige Zeit!


                                 

Samstag, 28. November 2015

Buchrezension: "Zauberhafte Backideen" von AURORA

Es gibt wieder eine Buchvorstellung! Ich weiß nicht ob ich das nur so empfinde, aber ich habe das Gefühl das dieses Jahr wirklich an mir vorbei geflogen ist. Bald ist schon wieder Weinachten und ich überlege schon wieder aufs Neue, was ich meinen Liebsten denn dieses Jahr schenken soll!

Aber dann kam die Lösung! Ich bedanke mich ganz herzlich beim http://www.randomhouse.de/suedwest/ , die mir im wahrsten Sinne des Wortes eine zauberhafte Freude gemacht haben und mir dieses Buch kostenlos zur Verfügung gestellt haben.

Die Firma http://www.aurora-mehl.de/  hat sich mit diesem Buch was Großartiges einfallen lassen. Links in der Ecke von diesem Buch steht es schon kurz beschrieben „ Backen, verpacken, glücklich machen.

Oh ja! Handmade with love, ich persönlich freue mich immer wahnsinnig über solche Geschenke und wie ich sehe werden sie immer beliebter.

Nach der Buchvorstellung zeige ich euch für was ich mich entschieden habe. Ich fand es gleich auf Anhieb passend für einen ganz besonderen Menschen, ihr wollte ich schon immer mal eine Freude machen http://meine-torteria.blogspot.de/  

Lasst uns gemeinsam einen Blick hinein werfen es wird euch bestimmt genauso verzaubern!



Dies ist nur ein kleiner Teil der Vorlagen!








Inhaltsverzeichnis 
Süßes für zwischendurch       Auflage 2014 by Südwest-Verlag
Mit besten Wünschen            205 Seiten
Frühstück                               25 x 23,5 cm
Draußen                                 ISBN: 978-3-517-09295-9
Ostern                                    Preis: 19,99 €
Weihnachten
Kopiervorlagen
Kleine Mehlkunde
Rezeptregister


Diese DIN A4 Aufkleber habe ich mir gekauft um den Cookie Aufkleber auf das Glas zu kleben,  Motiv einscannen, ausdrucken, ausschneiden, aufkleben fertig!

 






  
                                                               Rezept:
                Backmischung für Double – Chocolate – Cookies für ein   1 Liter Einmachglas


 Für den Teig:

200 g                     AURORA Weizenmehl Type 405 Klassik
  50 g                     Kakaopulver
100 g                     gehackte Mandeln
125 g                     Zucker
125 g                     brauner Zucker
½  TL                     Backpulver
100 g                     weiße Schokolade
100 g                     Zartbitter Schokolade


Außerdem:
200 g                     weiche Butter
Backpapier


Zubereitung:

Für die „Backmischung im Glas“ alle trockenen Zutaten der Reihe nach in ein ausreichend großes Schraub – Einmachglas schichten.
Das Glas gut verschließen und das Rezept zum verschenken beilegen.

Die Backmischung bis zum verschenken an einem kühlen, dunklen Ort aufbewahren.

Zur Zubereitung der Double – Chocolate – Cookies die Backmischung mit der weichen Butter zu einem glatten Teig verkneten.
Mit einem Esslöffel kleine Teighäufchen auf ein mit Backpapier belegtes Backblech setzen, mit dem Löffel glatt drücken und zu runden Cookies formen.
Im vorgeheizten Backofen ca.12 Minuten backen, anschließend auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

Herdeinstellung (vorgeheizt)
E-Herd   175 Grad
Umluft    160 Grad







Was sagt der Verlag dazu?

Ein selbstgebackener Keks sagt manchmal mehr als tausend Worte. Aber auch Brötchen, Muffins und Cupcakes werden jetzt zum Überbringer süßer Nachrichten: ob Frühstückshörnchen für Mama, Glückskekse für Geburtstagskinder oder Lebkuchenbriefe für den Nikolaus – mit den Back- und Dekoideen von AURORA machen Sie aus einem kleinen Gebäck eine große Botschaft.

Was sage ich dazu?

Dieses Buch werde ich gewiss nicht mehr hergeben. So tolle Geschenkideen zum selber machen, für so viele verschiedene Anlässe.
Sehr unkompliziert und einfach zum nachbasteln, auch wenn es mal schnell gehen muss. Und wer hat dies nicht schon erlebt, wenn es hieß „ hast du Lust heute auf meine Geburtstagsparty zu kommen“ und dann bekomm mal so schnell ein Geschenk her. 
Anbei der schönen Vorlagen zum Kopieren oder direkt ausschneiden zaubert Ihr in Handumdrehen wunderschöne persönliche Geschenke für eure Liebsten. Es macht einen riesen Spaß, dieses Buch kann ich euch nur ans Herz legen.



Das Back Bienchen wünscht euch viel Spaß beim nachbasteln!

Freitag, 20. November 2015

Buchrezension "Kuchen & Süsses" Konditorenweltmeisterin Andrea Schirmaier-Huber! (Käsekuchen mit Himbeeren & Himbeersauce)

Heute möchte ich euch ein Buch vorstellen von einer Dame die glaube ich jede Backfee kennt,  und zwar unsere Konditorenweltmeisterin http://www.konditorenweltmeisterin.de/  Andrea Schirmaier-Huber.

Viele von euch kennen sie bestimmt aus der TV Show “ Das große Backen“ dort saß sie zusammen mit Christian Hümbs und Enie van de Meiklojes in der Jury. Aber nicht nur dort!
Sondern  auch bei der TV Show “Deutschlands bester Bäcker“ war sie in der Jury wieder mit dabei.  

Ganz herzlichen Dank an den http://www.randomhouse.de/suedwest/  die mir das Buch kostenlos zur Verfügung gestellt haben. So hatte ich die Möglichkeit einmal eins ihrer Rezepte auszuprobieren.
Bei so einer großen Auswahl fiel es mir nicht leicht, jedoch habe ich mich dann für den Käsekuchen entschieden.

Ich habe auf dem Käsekuchen  noch zusätzlich Himbeeren und Himbeersauce oben drauf gegeben.
Und wie er geworden ist zeige ich euch im Anschluss nach der Bildergalerie ;-)
Aber! Zuerst müsst ihr mit mir zusammen ins Buch schauen. 


Montag, 16. November 2015

myBAKERY Plus Falt-Partybutler "Ein Butler der es in sich hat"

Ich habe mich vor einiger Zeit als Produkttester bei der Firma https://www.emsa.com/  für den neuen my BAKERY Falt-Partybutler beworben und hatte wirklich Glück.
Ich hab mich so über die Email gefreut, ich saß schon ungeduldig auf meiner Couch und konnte es schon gar nicht mehr abwarten.

Als er ankam und ich die Verpackung in den Händen hielt war ich ein wenig perplex, die Verpackung war so niedrig das ich mir dachte und das soll ein Partybutler sein “ha ha… wo soll da denn eine hohe Torte rein passen!

Ich inspizierte ihn erst einmal von allen Seiten und kam aus dem staunen nicht mehr raus, mir viel sofort diese Tolle Farbe auf ich dachte gleich “ wow ist der schön“.

Und ich kann euch sagen, aus dem staunen kam ich gar nicht mehr raus ;-)
Ich zeige euch nun ein paar Bilder wo ich jeweils einen Untertitel zu geschrieben habe, damit kann ich euch genauer beschreiben was für tolle Eigenschaften der neue MY BAKERY Plus Falt-Partybutler hat.



Hier komplett mit stolze 15,5 cm höhe!

 
So kann man es verwenden!

Zusammen gefaltet bis auf nur noch 9 cm wahnsinn!


 
Robuste und sehr unkomplizierte Feststellungen!



Alles gut verstaut und trozdem platzsparend, hier habe ich den Deckel nach unten gedrückt ganz einfach!

Nochmal mit hohem Deckel der sich kinderleicht durch seinen stabilen Silikonrand nach oben ziehen lässt!

Die Tortenplatte habe ich gemessen, und sie hat einen Durchmesser von insgesammt 37 cm!

Mit einem einfachen aber sicher haltenden Stab in der Mitte kann man das ganze zu einer Muffin Etagere für 24 Muffins zusammen stecken, und in die kleinen Löcher da zwischen kann man noch zusätzlich 25 Cake-Pops tranzportieren!

Sieht das nicht toll aus!

Man beachte die Größe der Tortenplatte, der Kuchen hatt ein 26 cm durchmesser!
Und das bin ich, stolze Besitzerin eines myBAKERY Plus Falt-Partybutler he he...

Und das ist eine ganz tolle Bloggerfreundin https://de-de.facebook.com/thermizauber/  die ich an diesem Tag auf einem Weinachtsbazar besucht habe, wo sie ganz tolle selbsgemachte Produkte verkauft hat!


Was sage ich dazu:

Ich möchte ihn nicht mehr missen, er hat alles was man zum Transportieren braucht.
Auch wenn ich kein Produkttest bekommen hätte, gekauft hätte ich ihn auf jeden Fall der lohnt sich definitiv ob Torten, Muffins oder Cake-Pops all das kann man mit ihm problemlos und unkompliziert transportieren ist das nicht genial!

Wenn auch ihr diesen my BAKERY Plus Falt-Partybutler haben möchtet, dann könnt ihr hier auf diese Seite klicken  https://www.emsa.com/
über die Rubrick Händler erfahrt ihr euren direkten Anbieter in eurer nähe.
Das Back Bienchen wünscht euch viel Spaß beim einkaufen!



Freitag, 6. November 2015

Buchrezension: " Gefüllte Mini-Gugelhupfe" von Luise Lilienthal

Ich möchte euch heute noch ein  Buch vorstellen, was ihr übrigens in nächster Zeit öfters  von mir sehen werdet ;-)

Ich mag es ja zwischendurch zu naschen, und da sind so kleine mini Gugeln genau das richtige für mich.
Mit diesem Buch hat die liebe http://www.luise-lilienthal.de/ genau eine Schwäche von mir getroffen aaaaaaahhhhhh…  ich kann nicht widerstehen. 

Als Fingerfood auf  Veranstaltungen, auf Geburtstagspartys oder für den lieben Besuch zuhause sind sie optimal und rasend schnell gemacht.
Mann kann sie herzhaft oder süß backen, mit Früchten und Cremes verzieren das ist völlig euch überlassen.

Lasst uns zusammen einen Blick rein werfen und staunt was für hübsche und leckere Kreationen dort drin sind.
Ich bedanke mich ganz herzlich für die kostenlose Zustellung vom http://www.randomhouse.de/bassermann/



Freitag, 23. Oktober 2015

Buchrezension: "Backen" von Christine Bergmayer

Großer Auftritt für den Klassiker “ Linzer Torte mit Preiselbeeren“ ich schmecke sie immer noch, obwohl es schon etwas her ist als ich sie gebacken habe.

Ich möchte euch hier ein Back Buch vorstellen, das Register erstreckt sich von A – Z hier findet ihr alles drin, kleiner Vorgeschmack Apfelstrudel, Blätterteig Grundrezept, Cannelès, Donauwellen-Cupcakes, Englischer Teekuchen, Franzbrötchen, Gugelhupfe, Haselnuss-Karamell-Rehrücken, Holländer-Kirschtorte mit Blätterteig, Italienische Mandeltörtchen, Johannisbeerbaiser, Krapfen, Lebkuchen mit Schokolade und Mohnschnecken und das ist nur ein kleiner Teil aus diesem Back http://diezuckerbaeckerin.de/. Ein ganz dickes Lob für dieses sensationelle Back Buch, und ein großes Dankeschön an den http://www.randomhouse.de/suedwest/ für die kostenlose Zustellung. Zuerst zeige ich euch das Buch, und dann was ich mir zum nachbacken ausgesucht habe.

 Inhalte
Mürbeteig
Hefeteig
Geblätteter Teig
Brandteig
Biskuit
Rührteig
Weinachten
Reisegebäck
Pimp Your Cake

 
Linzer Torte mit Preisebeerkompott aus diesem Buch nachgebacken
  
                                      Rezept

Zutaten für eine 26 cm Springform:

Mürbeteig:

225 g              kalte Butter
1                     Prise Salz
100 g              Rohrzucker
1 Ei                 Größe M
1 TL               gemahlenen Zimt
¼ TL              gemahlene Nelken
150 g              gemahlene Walnüsse
250 g              Mehl
Butter für die Form und Puderzucker für später zum bestreuen.


Füllung:
700 g              Preiselbeerkompott aus dem Glas

                            Zubereitung

Für den Mürbeteig kalte Butter in dünne Scheiben schneiden.
Butter, Salz, Rohrzucker und Ei mit dem Knethacker des Handrührgeräts verkneten.
Zimt, Nelken, Walnüsse und Mehl zugeben und mit den Händen zügig zu einem glatten Teig verkneten.
1. Anschließend Mürbeteig zu einem flachen Ziegel formen, in Folie wickeln und für 2 Stunden kalt stellen.

2. Den Backofen auf 180 Grad (Uumluft160 Grad, Gas Stufe 2-3) vorheizen.

3. Die Springform ganz dünn mit Butter fetten.
Die hälfte des Mürbeteigs auf bemehlter Arbeitsfläche ausrollen, und einen Kreis mit einem Durchmesser von 25 cm ausschneiden.
Den Boden in die Springform legen und mit einer Gabel mehrfach einstechen.

4. Den Mürbeteig im vorgeheizten Ofen auf mittlerer Schiene bei 180 Grad 18 – 20 Minuten backen.
Anschließend auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

5. Eine 75 cm lange und 2 cm dicke Rolle aus Mürbeteig formen, dabei etwa die hälfte  des Teigs übrig lassen.
Die Teigrolle als Rand in die abgekühlte Springform legen und ca. 3 cm hoch festdrücken.

6. Preiselbeerkompott auf dem Boden verteilen und glatt streichen.
Den restlichen Mürbeteig zu 1 Zentimeter dicken Rollen (etwa 10 Stück) formen und als Gitter auf die Preiselbeeren legen.

7. Die Linzer Torte weitere 45-50 Minuten auf mittlerer Schiene bei 180 Grad backen, und anschließend auf einem Kuchengitter vollständig auskühlen lassen.
Vor dem servieren mit etwas Puderzucker bestäuben.

Tipp: Die Linzer Torte am besten erst nach 12 Stunden anschneiden. Sie hält sich abgedeckt bei kühler Raumtemeratur bis zu 8 Tage.

Noch aus dem Buch "Aromen selbst gemacht" muss ich auch noch unbedigt ausprobieren.

Holländer-Kirsch-Torte mit Blätterteig

Schokoladeneclairs

Käsesahne-Cupcakes
Was sage ich dazu?

Ich freue mich jetzt schon darauf, mehr aus diesem Back Buch ausprobieren zu können.
Diese Vielfältigkeit an Rezepten ist absolut großartig.
Viele gute Tipps die das backen von Anfang an für uns erleichtern sind hier genau beschrieben, dass bedeutet auch für diejenigen die gerade das erste mal backen ist dieses Back Buch perfekt.
Auch wenn vielen jetzt der Preis von 24,99 € zu hoch erscheinen mag, den Stress, die unnötigen zuvor gekauften Back Utensilien, die immer wieder neuen Versuche könnt ihr euch ersparen. Hier ist genau beschreiben was ihr benötigt und wie ihr vorgehen müsst.

Was sagt Sie dazu?

Backen ist mein Leben, meine Leidenschaft-mein Lebenselexier! Das möchte ich in diesem Buch gerne mit Ihnen teilen.

Das Back Bienchen wünscht euch viel Spaß beim nachbacken!


1.Auflage 2014
Format: 28 x 23,5 cm
Seiten: 208
Hardcover
ISBN: 978-3-517-09271-3
Preis: 24,99 €

 


Mittwoch, 21. Oktober 2015

Cappuccino Brownies with Chai Spices

’’Let`s get ready to Cappuccino with Chai Spices brownies’’ ich könnte so losschreien, genau diese wollte ich schon immer mal ausprobieren ;-)
Ganz lieben Dank an den www.mosaik-verlag.de für die kostenlose Zusendung.

Gerade zu dieser Jahreszeit mache ich es mir Zuhause gerne gemütlich, und ich weiß die Zeit der heißen Getränke ist wieder da!

Mit großer Freude habe ich dieses brownie Rezept von   https://www.cynthiabarcomi.com/index.php ausprobiert und war mega begeistert.

Ihr müsst dieses Rezept unbedingt mal ausprobieren, und dazu einen Latte Macchiato oder Chai Latte trinken das ist ein wahrer Genuss!





                            Rezept:  Cappuccino Brownies with Chai Spice

Für eine Backform 23 x 23 cm

175 g          Butter
200 g          Zartbitterschokolade in Stücke gebrochen
150 g          Zucker
1 EL           Vanilleextrakt
75 g            Mehl
30 g            Kakao, ungesüßt
1 EL           Espressopulver, löslich
½ TL          Salz
½ Tl           Natron
1 TL           Zimt
1 TL           Kardamom
½ TL          Ingwer, gemahlen
1 Prise        Muskatnuss, gemahlen
1 Prise        Gewürznelken, gemahlen
1 Prise        Anis, gemahlen
1 Prise        Pfeffer, gemahlen
175 g          Frischkäse
45   g          Butter, weich
60   g          Zucker
3                 Eier
100 g          Milchschokolade grob gehackt


                            Zubereitung


Meine neue Methode um Butter mit Schokolade zu schmelzen, die Butter in einem Topf mit schwerem Boden zerlassen.
Wenn die Butter flüssig ist, die Schokoladenstücke dazu geben und so lange rühren, bis sie vollständig geschmolzen ist.

Die Mischung in eine Schüssel geben, und mit Zucker und Vanilleextrakt verrühren.
Ungefähr 15 Minuten abkühlen lassen, dass ist sehr wichtig!
Wenn Sie die Eier in die warme Schokolade geben, werden die Brownies zäh.

Mehl, Kakao, lösliches Espressopulver, Salz, Natron und Gewürze sieben.

Mit einer Küchenmaschine oder einem Handmixer den Frischkäse mit der Butter aufschlagen.
Zucker und ein Ei hinzufügen und weiterschlagen.
Die Mischung ist ein wenig klumpig das macht nichts, nicht zu lange schlagen!

Ofen auf 175 Grad ( Umluft ) vorheizen, und die Backform einfetten.

Die restlichen zwei Eier in die abgekühlte Schokoladenmischung geben und mit einem Schneebesen cremig schlagen.
Mit einem Gummi Spatel Mehl-Kakao Mischung grob vermengen.
Die gehackte Schokolade unterrühren.
Den Teig in der Backform verteilen, und die Frischkäsemischung über den Brownie - Teig geben.
Mit einem Essstäbchen oder mit einem schmalen Messer den Teig marmorieren.

Etwa 23 Minuten backen.
Lassen Sie die Brownies nicht zu lange im Ofen!
Auf einem Kuchengitter ganz auskühlen lassen.





Inhalte

- Mit einem Cookie fing alles an
- Der Weg zum Back – Erfolg
- Schnelle Cookies
- Cookies zum Kaffee oder Tee
- Kühlschrank Cookies
- Glutenfreie Cookies
- Cookie – Schnitten
- Weihnachts – Cookies
- Herzhafte Cookies
- Cookies aus aller Welt
- Register





1. Auflage
Seiten: 159
Konzeption, Rezepte und Texte: Cynthia Barcomi
ISBM 978-3-442-39278-0
Preis: 17,99 €







Was sage ich dazu?

Ich bin so was von begeistert und kann euch dieses Buch nur ans Herz legen J
Die Rezepte haben mich sofort angesprochen!
Und das experimentieren mit Gewürzen findet ihr hier sehr oft, genau mein Ding.
Die Texte sind authentisch und sehr sympathisch geschrieben, so als würde Sie direkt mit mir sprechen ;-)


Das Back  Bienchen wünscht euch viel Spaß beim nachbacken!